Post-Editing

Mit comtexto in die MTPE-Zukunft starten

Post-Editing bei comtexto

So gut, dass es zertifiziert wurde

comtexto ist unter anderem speziell für Post-Editing und MT-Technologie zertifiziert. Die Zertifizierung nach ISO 18587 gewährleistet, dass unsere Leistungen einem überprüfbaren Standard entsprechen, und legt die Anforderungen an alle Prozessbeteiligten fest. Zudem garantiert die Zertifizierung der ISO-Norm 18587, dass ausschliesslich qualifizierte Übersetzerinnen und Übersetzer zum Einsatz kommen, die sich regelmässig auf dem Gebiet des Post-Editings weiterbilden.

postediting
bg-grey

Post-Editing

Was ist Post-Editing eigentlich?

Mit maschineller Übersetzung (Machine Translation oder MT) in Kombination mit künstlicher Intelligenz oder einem künstlichen neuronalen Netzwerk (daher auch NMT für Neural Machine Translation) gelingen Übersetzungen mittlerweile schnell und kostengünstig. Auch wenn sich die Qualität der generierten Übersetzungen in den vergangenen Jahren verbessert hat, dienen diese jedoch primär dem schnellen Informationsgewinn oder beispielsweise für den Einsatz in der internen Kommunikation. Da bei der maschinellen Übersetzung eine fehlerfreie und konsistente Übersetzung bis dato jedoch nicht möglich ist, ist eine professionelle Nachbearbeitung (das

sogenannte Post Editing) der maschinell generierten Texte erforderlich. Wie umfangreich dieses Post Editing anzuwenden ist, hängt stark vom maschinellen Rohergebnis und dem späteren Einsatzzweck der Übersetzung ab. Das Post-Editing bei comtexto wird von erfahrenen und speziell ausgebildeten Fachübersetzerinnen und -übersetzern durchgeführt. Diese korrigieren, ergänzen und vereinheitlichen die maschinell generierte Übersetzung und passen sie an die jeweilige Fachterminologie und gegebenenfalls an eine Corporate Language an.

Welche Arten von Post-Editing gibt es?

Je nach Anforderungen an den Text und abhängig vom Einsatzbereich, kann entweder ein Light- oder ein Full-Post-Editing durchgeführt werden.

Light-Post-Editing
Beim Light-Post-Editing wird lediglich darauf geachtet, dass der Text verständlich ist. Stil und Textfluss werden nicht angepasst. Es ist sogar tolerierbar, wenn die Zeichensetzung nicht zu 100 Prozent korrekt ist oder der eine oder andere Schreibfehler nicht korrigiert wurde. Der Leser muss die Informationen im Text verstehen.

Full-Post-Editing
Nach einem vollständigen Post-Editing hingegen sollte man dem Text nicht mehr ansehen, dass er maschinell übersetzt worden ist. Die Qualität gleicht im Ergebnis der einer professionellen Humanübersetzung.

Ihre direkte Verbindung zu uns!

Kennen Sie schon unser Kundenportal mycomtexto? Ihre Übersetzungsaufträge können Sie dort ganz einfach übermitteln und verwalten. 

mycomtexto bietet Ihnen viele Vorteile:

zertifikate_hk

Zertifizierte Qualität und Sicherheit

Höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards

Die mehrfache Zertifizierung unserer Leistungen garantiert höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Die Zertifizierung nach ISO 17100 gewährleistet beispielsweise die Bewertung der Übersetzungsqualität nach objektiven Kriterien. Unter anderem legt die Norm auch die erforderlichen Kompetenzen und Qualifikationen der Übersetzerinnen und Übersetzer sowie der Revisorinnen und Revisoren fest.

Unsere Zertifizierung nach ISO 18587 gewährleistet, dass wir beim Post-Editing die identisch hohen Anforderungen erfüllen, die auch an eine Humanübersetzung gestellt werden.

Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 ist comtexto dreifach ISO-zertifiziert. Damit ist eines gewiss: Ihre Daten sind bei uns sicher. Denn die Zertifizierung für Informationssicherheit nach ISO 27001 ist weltweit anerkannt und stellt unter anderem sicher, dass alle Aspekte des Risikomanagements von Informationsverarbeitungsprozessen den neusten Standards entsprechen.

claudio_waldburger

Haben Sie Fragen rund um das Thema Post-Editing?

Ihr persönlicher Ansprechpartner Claudio Waldburger berät Sie ausführlich dazu, welches Post-Editing-Verfahren für Ihren Text in Frage kommt.

+41 44 885 08 08
waldburger@comtexto.ch