Loading...

Sprachcomputer und Emotionen

Dass die maschinelle Übersetzung bei sprachlichen Besonderheiten und insbesondere mit dem richten Kontext von Emotionen Schwierigkeiten hat, ist hinlänglich bekannt. Weshalb dies so ist und weshalb es vermutlich auch noch sehr lange dauern wird, bis Maschinen die Sprache der Emotionen beherrschen, zeigt eine Untersuchung von Linguisten, die etwa 2500 Sprachen auf die Bedeutung von 24 Emotionswörtern, darunter Liebe, Angst, Hass und Trauer, überprüften. Erfasst wurden zudem verwandte und beschreibende Begriffe, die sich dem jeweiligen Konzept dieser Emotionsbegriffe nähern sollten.

Bei der Liebe herrscht breiter Konsens in allen untersuchten Sprachen und Kulturen. Wenn Franzosen von «amour», die Türken von «sevgi» oder die Finnen von «rakkaus» sprechen – der Begriff ist grundsätzlich positiv konnotiert. Auch mit Freude und Glück werden in allen Sprachen angenehme Gefühle verbunden. Darin unterscheiden sich die Sprachen also nicht.

Bei negativ besetzten Emotionswörtern zeigten sich dann jedoch Unterschiede. Diese können von Menschen sehr unterschiedlich aufgefasst werden. Das persische Wort «ænduh» wird beispielsweise für Trauer verwendet. Allerdings wird das Wort auch für Bedauern oder Reue verwendet. In der nordkaukasischen Republik Dagestan steht das Wort «dard» für Trauer und gleichermassen für Angst.

«Persischsprachige verstehen Trauer möglicherweise als Gefühl, das eher mit Bedauern zu tun hat, während Dargwasprachige Trauer eher mit Angst verbinden», schrieben die Wissenschaftler in ihrem Artikel, der im Dezember 2019 in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurde.

Die Linguisten interpretierten die Ergebnisse so, dass die Bedeutung von Emotionswörtern in verschiedenen Sprachen oftmals variiert, die Emotionswörter in der maschinellen Übersetzung und in Wörterbüchern aber häufig gleichgesetzt werden. Ein weiterer Beleg für diese These liefert übrigens das deutsche Wort Sehnsucht. Google Translate übersetzt dies mit «nostalgia» als direkte Übersetzung ins Englische. Andere Wörterbücher und maschinelle Übersetzer bieten hierfür die Übersetzungen longing, yearning, pining, hankering und desire. Tatsächlich bemerkten die Forscher, dass sich das Wort Sehnsucht «auf einen ausgeprägten Wunsch nach einer alternativen Lebensweise bezieht und es hierfür keine direkte Übersetzung ins Englische gibt».

Auch wenn Sprachcomputer immer komplexere Sprachgebilde übersetzen können, werden sie solch menschliche Fähigkeiten womöglich nie erlernen. Unter anderem aus genau diesen Gründen übersetzen bei comtexto ausschliesslich Muttersprachler aus Fleisch und Blut.